(c) VS-Absam-Dorf
(c) VS-Absam-Dorf
(c) VS-Absam-Dorf
(c) VS-Absam-Dorf
(c) VS-Absam-Dorf

Zum Abschluss eines intensiven Mathe-Jahres
haben sich die eifrigen SchülerInnen der 3b
IHREN 
Klassenmarkt verdient. 

 
Wie bereits in der ersten Klasse haben sich
die Kinder "richtig ins Zeug gelegt".

 
Schon vor dem großen Tag wurden "Standl-
Schilder" und Plakate gestaltet. 
Fruits, Herzhaftes,
Kleine Kunstwerke und 
so manches mehr konnte
man da lesen.

Die Standlbetreiber machten sich dann
Gedanken darüber,was kostet ein Stück Kuchen,
eine Hand voll Chips, ein kunstvolles Bild? 
Was ist der Kunde bereit auszugeben für ein Glas
Saft, dazu ein… und , und , und….?  Nach
dieser wichtigen Entscheidung schrieben die
angehenden Kaufleute 
Preisschilder und Preislisten,
legten  Rechnungen bereit und sorgten für Wechsel-
geld in ihrer Kassa. Sogar an Gewinnlose wurde 
gedacht, um das Geschäft zusätzlich anzukurbeln.

Am Markttag wurden die Verkaufsstände mit viel
Liebe hergerichtet. Nach einer einladenden Begrüßung
durch Johannes stand dem bunten Treiben auf
dem Klassenmarkt nichts mehr im Wege. 

 

Alle waren mit Begeisterung am Werk und
es war augenscheinlich, dass so manches Kind 
in seinem Element war. An der Saftbar war die
Nachfrage übrigens so groß, dass sich lange
Schlangen 
bildeten. 


Es war ein Vergnügen,  die Kinder zu beobachten und
bei ihren Verkaufsgesprächen zu belauschen. 

 

Sehen sie selbst!

 

Bildergalerie