WILLKOMMEN IN DER SCHULE – ein neues Schuljahr beginnt!

Liebe Eltern, liebe Kinder!

Das Schuljahr beginnt am 12. September mit einem Gottesdienst um 8 Uhr. Wir treffen uns um 7.40 Uhr vor der Schule.
Die Klassen 2 bis 4 gehen geschlossen mit ihren Lehrerinnen zur Kirche, die Kinder der ersten Klassen werden von Ihren Eltern dorthin begleitet. Anschließend erfolgt die Begrüßung in den Klassen.

Der Unterricht der ersten Tage endet am Montag um 9.25 Uhr, am Dienstag um 10.40 Uhr und am Mittwoch, Donnerstag und Freitag um 11.30 Uhr.

Den Stundenplan werden die Kinder gleich zu Beginn erhalten.

Die Nachmittagsbetreuung beginnt am 14. September mit einem „Notprogramm“ und startet regulär am 19. September. Die Anmeldebögen werden am ersten Schultag ausgeteilt und müssen am Dienstag retourniert werden.

Um Ihnen Planungen zu erleichtern, darf ich Sie schon jetzt auf die freien Tage im Schuljahr 2022-23 hinweisen.

Ferienordnung Schuljahr 2022-23

Schulbeginn 12. 09. 22
Herbstferien 26. 10. – 02. 11. 22
Maria Empfängnis 08. 12. 22
Schulautonom freier Tag 09. 12. 22
Weihnachtsferien 24. 12. 22 – 06. 01. 23
Semesterferien 13. 02. – 17. 02. 23
Osterferien 03. 04. – 10. 04. 23
Staatsfeiertag 01. 05. 23
Christi Himmelfahrt + Fenstertag 18. 05., 19. 05. 23
Pfingstmontag 29. 05. 23
Fronleichnam + Fenstertag 08. 06., 09. 06. 23
Letzter Schultag 07. 07. 23

 

Gerne stehe ich Ihnen am 9. September 2022 für Ihre Fragen zur Verfügung, um eine Terminvereinbarung unter Tel. 56489-400 wird gebeten.

Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start ins Schuljahr 2022-23 und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit zum Wohle unserer Kinder.

Eva Saurwein

(c) VS-Absam-Dorf
(c) VS-Absam-Dorf
(c) VS-Absam-Dorf
(c) VS-Absam-Dorf
(c) VS-Absam-Dorf

Kinderkunst für die Ukraine | (c) VS Absam Dorf

ukraine kinder

Kinderkunst für die Ukraine

VS Absam Dorf

 

Mit Freude und Kreativität zu helfen, das war das Ziel der Kinder der VS Absam Dorf. So entstand das Projekt „Kinderkunst für die Ukraine“.

In allen Klassen wurde gebastelt, gemalt und gewerkt. Die Kinder waren mit viel Eifer und Fleiß dabei und wollten mit ihren selbstgebastelten Kunstwerken ein Zeichen für Frieden setzen und ihren Beitrag zur Hilfe für die Menschen in der Ukraine leisten. Großzügig wurden wir von den Eltern, Verwandten und Freunden unterstützt. Die Marienapotheke Absam gestaltete die Auslage im Zeichen der Kinderkunst, beide Filialen der Raika Absam und beide Kindergärten präsentierten unsere Kunstwerke und halfen so mit, unser Projekt zu unterstützen.

So gelang es 9. 674,74 Euro an „Nachbar in Not – Hilfe für die Ukraine“ zu spenden.

Allen, die mitgeholfen haben – besonders den Kindern und ihren Familien, sagen wir ganz herzlich DANKE!

 

scheck 600
schaufenster apotheke 300 armketten 300
 verkauf ab haus 300  blumenstraeuse 300

Amm 22.03.17 galt in der 1a Klasse das Motto "nice to meet you". Im Rahmen des Kulturservice stellte die Buchautorin und Illustratorin Verena Wolf ihr Buch vor. Sie begeisterte und fesselte die Kinder mit ansprechender Sprache, wunderschönen Bilder, englischen Liedern und abwechslungsreicher Körperarbeit.It was nice to meet her!

Bilder finden Sie in der Galerie.

Einige Fachingsschnappschüsse vor und nach dem Umzug.

Bilder finden Sie in der Galerie.

Eine sehr anschauliche Heimatkundestunde erlebten die Kinder der 3a. Hans Angerer lud uns zu sich ein. Sogar einige berühmte Vorfahren unserer Mitschülerin Florine konnten wir auf Fotos entdecken.

Bilder finden Sie in der Galerie.

Am 17.01.17 waren wir 3a-Kinder bei Hans Seifert. Er zeigte uns seine wunderschöne Krippe.Danach schauten wir uns noch die Dorfkrippe von Siegfried Obleitner an. 

Bilder finden Sie in der Galerie.

Zu Frühlingsbeginn machten sich die Kinder der 2. Klassen auf, die heimische Vogelwelt zu entdecken. Uschi vom Verein Natopia besuchte uns dazu in der Klasse. Sie zeigte uns viele verschiedene Vogelbilder und wir lernten zugleich, bestimmte Vögel an ihrem Gesang zu erkennen. In der Schulumgebung konnten wir das Gelernte unter Beweis stellen. Außerdem faszinierten uns die mitgebrachten Tierpräparate. Im Anschluss daran besuchten wir den Spielplatz. Dort "verwandelten" wir uns in Rotkehlchen und bekamen den Auftrag, ein Nest zu bauen, die Vogeljungen zu beschützen und Futter für sie zu sammeln. Leider legte der "Kuckuck" hie und da ein Ei in ein Nest, wenn wir nicht gut aufpassten... Der Vormittag hat uns sehr gut gefallen!

Bilder finden Sie in der Galerie